Schulprofil

Schulprofil

Die Wolfgang-Caspar-Printz Grundschule Waldthurn befindet sich im Osten des Landkreises Neustadt/WN. Der demografische Wandel macht auch vor der Marktgemeinde Waldthurn nicht Halt. Deshalb wurde die Bildungseinrichtung fit gemacht für die Zukunft.  Am bisherigen Schulstandort entstand ein Bildungszentrum mit Grundschule, Kindertagesstätte und Kinderkrippe.

 

Schullogo

Die offizielle Namensänderung von der Volksschule in die Grundschule Waldthurn, die 2012 abgeschlossenen Umbaumaßnahmen sowie die Neubesetzung der Schulleitung waren Anlass genug ein Schullogo zu entwerfen.

in Farbe mit Text

Die Schüler hatten viele Ideen und legten zahlreiche Vorschläge für das neue Logo vor. Die Designerin Sabine Ivey-Frank legte für die Umsetzung den Entwurf von Nadja Müller zugrunde. Die kindliche Linienführung der Bäume im Hintergrund wurde bewusst belassen.

Die fröhlichen Kinder im Mittelpunkt symbolisieren das angenehme Schulklima und das faire Miteinander, das an unserer Schule gelebt wird.

Etwas zurückgesetzt ragt das markante rote Schulhaus, gelegen am Fuße des Fahrenberges, aus einer naturnahen Umgebung heraus. Das großzügig angelegte Schulgelände „im Grünen“ öffnet den Kindern viele Möglichkeiten des gemeinsamen Spiels und der Bewegung.

Die hell leuchtenden und warmen Farben stehen einerseits für die herzliche Atmosphäre unserer Schule, sie zeigen andererseits auch, dass die künstlerisch-ästhetische Erziehung an  der Grundschule Waldthurn groß geschrieben wird.

 

 

 

Leitbild der Wolfgang-Caspar-Printz Grundschule

 

Schule miteinander (er)leben

Einsatz – Erfolg – Freude

An unserer Schule legen wir Wert auf ein angenehmes Schulklima

und ein faires Miteinander.

Wir sind eine Schule,

  • an der jeder Verantwortung für sich sowie Mitverantwortung und Mitgestaltung  für die Gemeinschaft übernimmt
  • an der ein jeder Respekt vor anderen und deren Schaffen hat
  • an der ein zeitgemäßer Unterricht erfolgt, der sowohl Bildung als auch Erziehung in einer angenehmen Atmosphäre verwirklicht
  • die die Schüler zu einer verantwortungsbewussten Lebensgestaltung hinführt
  • an der die Schüler gewisse Grundhaltungen haben und in der Lage sind, Regeln einzuhalten
  • an der von Schülern nach dem Motto: „Fordern statt Verwöhnen“ Leistung eingefordert wird
  • an der die Eltern bereit sind Verantwortung zu übernehmen und das Schulleben mit ihrem Engagement zu bereichern.

 

Wir wollen, dass jeder Verantwortung für unsere Umwelt übernimmt.