Kaenguru in Waldthurn unterwegs

Kaenguru in Waldthurn unterwegs

Känguruwettbewerb 2017

Die Grundschüler der Klasse 4 nahmen am bundesweiten Känguru-Wettbewerb teil. Dabei mussten sie an 24 Aufgaben auf drei Niveaustufen knobeln. Bei der Preisverleihung bekam jedes Kind eine Urkunde sowie ein Aufgabenheft und ein Knobelspiel. Luisa Neuber aus Oberbernrieth erzielte deutschlandweit einen 3. Preis und war gleichzeitig Rangbeste in ihrer Klasse. Jakob Pühler aus Waldthurn schaffte den weitesten „Kängurusprung“ – die größte Anzahl von aufeinanderfolgenden richtigen Antworten sowie den 2. Platz unter seinen Mitschülern. Drittplatzierter war Max Kaufmann aus Letzau.